Die Darmstädterin Andrea Petkovic hat das Viertelfinale verpasst.

Nach einem krassen Fehlstart hat Andrea Petkovic das Viertelfinale beim WTA-Turnier in Moskau deutlich verpasst. Die Darmstädterin verabschiedete sich mit einer klaren Niederlage aus Russland.

Andrea Petkovic verlor am Donnerstag ihr Achtelfinale gegen die an Nummer neun gesetzte Anett Kontaveit 1:6, 4:6. Schon nach 17 Minuten hatte die 34-Jährige 0:5 zurückgelegen, erst danach leistete sie der Estin mehr Widerstand. Im Hauptfeld war die Darmstädterin die einzige deutsche Teilnehmerin.

Kerber veriliert im Achtelfinale deutlich

In der ersten Runde hatte die Weltranglisten-79. von der Aufgabe der früheren French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko aus Lettland profitiert. Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber aus Kiel nahm aufgrund eines Infekts nicht am mit 565 530 US-Dollar dotierten Turnier teil. Gemeinsam wollen Kerber und Petkovic Anfang November beim Final-Turnier des Fed Cups, der inzwischen nach Tennis-Ikone Billie Jean King benannt ist, in Prag für die deutsche Auswahl spielen.