Sebastian Gleim im Vordergrund, die Mannschaft der Skyliners Frankfurt im Hintergrund.