Bei der Ehrung zum "Großen Stern des Sports" hat der Tennisclub Laubach eine Platzierung unter den ersten Drei verpasst.

Der Preis in Gold für besonderes gesellschaftliches Engagement ging an den Verein congrav new sports aus Halle/Saale. Auf den zweiten und dritten Platz kamen der Sporttreff Karower Dachse und der nordrhein-westfälische Verein AS-KA-DO aus Hückelhoven.

Der Tennisclub Laubach, bei dem es eine Trainingsgruppe für Rollstuhltennis gibt, belegte gemeinsam mit den restlichen Finalisten den vierten Platz und darf sich über 1.000 Euro freuen.