Audio

So lief der Marathon in Kassel

Der Kassel Marathon war fest in kenianischer Hand. Patrick Ereng ließ die Konkurrenz hinter sich. Bei den Frauen distanzierte Mercy Jeptoo ihre Kontrahentinnen. Tom Ring vom Laufteam Kassel wurde Dritter.

Patrick Ereng hat den Kassel Marathon am Sonntag gewonnen. Der 35-Jährige aus Kenia überquerte um kurz vor zwölf Uhr mit einer Zeit von 2:19:50 Stunden die Ziellinie.

Tom Ring wird als bester Deutscher Dritter

Einen persönlichen Erfolg feierte Tom Ring vom Laufteam Kassel. Er lief als erster Deutsche die Strecke in 2:31:16 Stunden und sicherte sich als Dritter ein Platz auf dem Treppchen. Rang zwei ging an Lenkai Olenkanae (Kenia/2:20:36 Stunden).

Bei den Frauen sicherte sich Mercy Jeptoo den Sieg, sie benötigte 2:37:36 Stunden. Chaltu Fikadu (Äthopien) erreichte nach 2:39:53 Stunden als Zweitplatzierte das Kasseler Auestadion.

Erster Marathon in Kassel nach zwei Jahren Pause

Nach zwei Jahren Corona-Pause fand erstmalig wieder der zweitgrößte Marathon Hessens statt. Über 6.000 Läuferinnen und Läufer nahmen an dem großen Ereignis in Nordhessen teil.