Anlässlich des sogenannten Nakba-Tages haben in Frankfurt 2.500 Menschen gegen Israel demonstriert. Die Stadt hatte die Kundgebung pro-palästinensischer Organisationen verboten. Das Verwaltungsgericht fand dies jedoch überzogen.