Banker, Junkies, Touristen. Genau das macht für viele den Reiz des Frankfurter Bahnhofsviertels aus. Doch Gastronomen kritisieren, dass sich die Zustände seit dem Corona-Lockdown drastisch verschlechtert haben.