Nach dem Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke wird Hessens Verfassungsschutz alle ihm bekannten Rechtsextremisten überprüfen - auch die, die als nicht mehr aktiv gelten. Das kündigte Innenminister Peter Beuth (CDU) an.