Das hessische Atomkraftwerk Biblis lieferte seit 1974 Strom, bis es nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima 2011 abgeschaltet wurde. Heute, zehn Jahre später, sind die abgekühlten Brennelemente entsorgt, 99 Prozent der Radioaktivität sind aus den Gebäuden entfernt.