Der rechtsradikale Anschlag von hinterlässt Trauer, Fassungslosigkeit und Wut. Aber auch die Frage, wie fremdenfeindlich wir als Gesellschaft sind.