Durch den neuen Bußgeldkatalog waren zwischen April und Juni rund 15.000 Fahrverbote verhängt worden. Doch viele Autofahrer können aufatmen. Fahrverbote werden aufgehoben – nur die Punkte und Bußgelder bleiben bestehen.