Der diesjährige Christopher Street Day (CSD) in Frankfurt war wegen Corona anders: Statt der bunten und lauten Parade gab es einen Autokorso und eine Kundgebung auf dem Römerberg. Die Organisatoren zogen ein positives Fazit.