Wegen der hohen Energiekosten gelten ab März in Hessen und den anderen Bundesländern Preisbremsen bei Strom und Gas. Um die sogenannte Winterlücke zu schließen, werden die Entlastungsbeträge für Januar und Februar im März rückwirkend berechnet.