Als keltischer Druide hat Burghard B. Touristen durch die Wälder der Rhön geführt und als "Burgos von Buchonia" eine gewisse Bekanntheit erlangt. Der 71-Jährige aus Grebenstein steht jetzt vor Gericht. Gemeinsam mit weiteren Angeklagten soll er Waffen gehortet haben – auch werden ihm Verbindungen zur Reichsbürger-Szene nachgesagt.