Die documenta hat eine Gesprächsreihe über Antisemitismus abgesagt. Meron Mendel von der Bildungsstätte Anne Frank war erst ein-, dann wieder ausgeladen. Er sagt, die documenta habe Fehler gemacht. Belege für Antisemitismus sieht er aber nicht.