Keine Spur von Bedauern oder Innehalten: Am Rande einer Pegida-Demo in Dresden hetzen Teilnehmer nicht nur weiterhin offen über Walter Lübcke, einige heißen den Mord an dem CDU-Politiker sogar gut. Ein Fall für die Justiz.