Weltraumschrott - ein Riesenproblem für die Raumfahrt. Jetzt will die Esa erstmals eine ausgediente Raketenstufe im All einfangen und beseitigen. Der Start der von Darmstadt aus betreuten Roboter-Mission ist für 2025 geplant.