Die Formel ist einfach: Feiern ja, Glasscherben nein. Wenn Frankfurts Abiturienten das Ende der Klausuren im Grüneburgpark begießen, steht wie jedes Jahr die Müllfrage im Zentrum.