Der Geschäftseinbruch und der Abbau tausender Arbeitsplätze in der Corona-Krise haben den Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport tief in die roten Zahlen gerissen. Die leise Hoffnung auf bessere Zeiten besteht trotzdem.