Wenn die Tage kürzer werden, sollten Autofahrer vor allem morgens und abends damit rechnen, dass Tiere unterwegs sind. Zwischen Oktober und Dezember ist die Gefahr eines Wildunfalls am höchsten.