Jahrelang hatte die inzwischen stillgelegte mittelhessische Firma Woolrec krebserregende Mineralfasern verarbeitet und gelagert. Nun stehen der Geschäftsführer und ein Gutachter vor Gericht. Nach dem Willen der Staatsanwaltschaft sollen sie eine fünfstellige Geldstrafe bezahlen.