Wegen eines mutmaßlichen Millionenbetrugs müssen sich zwei Mitarbeiter der inzwischen insolventen Firma PIM Gold aus Heusenstamm in Darmstadt vor Gericht verantworten. Sie sollen Anlegern Gold verkauft haben, das die Firma nie besaß.