Für mehr als 14 Millionen Euro soll das Start-up Wingcopter aus Weiterstadt Lieferdrohnen für ein US-Unternehmen bauen. Die Drohnen sollen dort Medikamente, Laborproben, Impfstoffe und weitere medizinische Produkte in entlegene Gegenden der USA fliegen.