Das Kürzen und Streichen von Hartz-IV-Bezügen ist in Teilen verfassungswidrig: Zu diesem Urteil kam das Bundesverfassungsgericht. Auch in Hessen wurde Hartz IV-Empfängern die Leistungen um bis zu 60 Prozent gekürzt.