Das Parthenon der Bücher gilt auf der documenta 14 als das Vorzeige-Kunstwerk schlechthin. Großen Anteil an der Realisierung des Werks haben Menschen mit Behinderung.