Der Todfeind des Kaiserreichs waren die widerständigen Katholiken. Ihretwegen entbrannte ein Bildungskampf, denn Bildung sollte fortan nicht an kirchlichen, sondern ausschließlich an staatlichen Schulen stattfinden. In Fulda fand diese Politik erbitterte Gegner.