Video

zum Video hessenschau kompakt von 16:45 Uhr

Lübcke-Prozess: Ernst legt Geständnis ab / Mordfall Lübcke: Welchen Einfluss hatte Neonazi Alexander S.? / 6,6 Milliarden Euro an Corona-Hilfen in Hessen geflossen /Drogen-Onlineshop: Prozessauftakt in Gießener Kongresshalle / Mehr Corona-Kontrollen in Wiesbadener Goldgasse

Video

zum Video hessenschau kompakt von 12:50 Uhr

Stephan Ernst hat vor Gericht in Frankfurt den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gestanden. Der Witwe und den Söhnen von Walter Lübcke sagte er, dass die Tat immer unentschuldbar bleiben würde. Und wörtlich: "Niemand sollte sterben, weil er eine andere Meinung hat." In seinem Geständnis belastete er seinen Mitangeklagten Markus H. als geistigen Urheber des Mordes.

Video

zum Video hessenschau kompakt von 12:50 Uhr

Nach einem Großbrand in einem BauStofflager im osthessischen Hünfeld gestern Abend ist der angrenzende Bahnverkehr noch den ganzen Tag eingeschränkt. Auf der Strecke zwischen Haunetal-Neukirchen und Fulda gibt es SchienenErsatzverkehr. ICEs werden umgeleitet. Der Schaden durch den Brand soll etwa drei Millionen Euro betragen. Die Ursache ist noch nicht klar. Verletzt wurde niemand.

Video

zum Video hessenschau kompakt von 12:50 Uhr

Die verpflichtenden Tests auf das Coronavirus für ReiseRückkehrende aus Risikogebieten - auch am Frankfurter Flughafen - wird es geben - so BundesGesundheitsminister Jens Spahn. Derzeit laufe die Abstimmung mit den Bundesländern. Das müsse gut koordiniert sein, denn es müsse an den Flughäfen und Bahnhöfen ja - so Spahn wörtlich - auch gelebt werden können. Unbestätigten Angaben zufolge soll das ab Mittwoch sein.

Video

zum Video hessenschau kompakt von 12:55 Uhr

Auf der Baustelle für das Terminal 3 am Frankfurter Flughafen haben sich 17 Bauarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert. Sie befänden sich in Quarantäne. Die Tests bei den anderen Bauarbeitern fielen negativ aus, so Fraport. Ein Unternehmenssprecher sagte, der erste Infektionsfall sei im privaten Umfeld aufgetreten. Direkt danach sei umfangreich getestet worden.