Nach einer bundesweiten Kinderporno-Razzia bei jugendlichen Verdächtigen geht das BKA von Leichtsinn als Motiv aus. Eine pädophile Motivation gebe es nicht. Die Jugendlichen waren überrascht von den strafrechtlichen Konsequenzen.