Im Jahr 2006 wurde das Uniklinikum Gießen-Marburg privatisiert, weil es dem Land zu teuer wurde. Daraufhin wurde die Versorgung schlechter. Jetzt muss nach langem Streit das Land doch wieder aushelfen.