Vor fast genau einem Jahr wurde der CDU-Politiker Lübcke erschossen. Der Fall wirft einem Bericht des Spiegel zufolge eine neue Frage auf: Wie kam der mitangeklagte Rechtsextremist Markus H. an ein vertrauliches Papier der Polizei?