Ein Jahr lang haben 70 Kirchenfunktionäre, Betroffene und Wissenschaftler im Projekt "Betroffene hören - Missbrauch verhindern", den Umgang der katholischen Diözese Fällen sexuellen Missbrauchs analysiert. Das Urteil fällt für die Kirche alles andere als schmeichelhaft aus: Vertuschung und mangelnde Hilfestellung für die Betroffenen, seien weit verbreitet gewesen. Aus dem Bericht sollen Handlungsanweisungen entwickelt werden, um in Zukunft Missbrauch zu verhindern.