Die Ostermärsche an diesem Wochenende standen unter dem Eindruck des russischen Kriegs in der Ukraine. Zur größten Demo kamen am Montag in Frankfurt rund 2.500 Menschen. Unter ihnen gab es auch Zweifel, ob eine knallharte Haltung gegen Waffen noch zeitgermäß ist.