Ein mutmaßlicher Sympathisant der Terrormiliz IS steht seit Freitag vor dem Landgericht Frankfurt. Laut Staatsanwaltschaft wollte sich der 18-jährige Deutsche mit ägyptischen Wurzeln auf der Halbinsel Sinai an der Waffe ausbilden lassen.