Im Revisionsprozess zu einer Raserei mit tödlichem Ausgang in Frankfurt ist ein 24-Jähriger zu fünf Jahren Haft verurteilt worden: Er verursachte mit Tempo 140 am Mainufer einen Unfall, bei dem ein Mann starb. Die Richter werteten dies als Totschlag.