In einer Sondersitzung im Landtag hat die Opposition am Samstag deutliche Kritik an der Corona-Politik der Landesregierung geübt. Im Fokus stand dabei die fehlende Beteiligung des Parlaments bei den Entscheidungen über die Maßnahmen. Vize-Ministerpräsident verteidigte die geplanten Einschränkungen und warb für Akzeptanz.