Wie in den Jahren zuvor hat es in Willingen wenig geschneit. Für das Weltcup-Skispringturnier muss deshalb für das Wochenende Kunstschnee angeliefert werden. Mit 18 Lastwagen wurde in der Nacht das „weiße Gold“ aus Nordrhein-Westfalen importiert.