Im Frühjahr 2020 befürchteten Bewohner des Kasseler Viertels Vorderer Westen wegen teurer Neubauten die Verdrängung durch Wohlhabende. Inzwischen hat sich eine Mietervereinigung gegründet.