Das Regierungspräsidium Gießen rechnet nicht damit, dass sich der Weiterbau der A49 bei Stadtallendorf verzögern wird. Bei den Bauarbeiten waren Sprengstoffsubstanzen im Boden aufgetaucht. Umweltschützer und Anwohner fürchten um ihre Gesundheit.