Trude Simonsohn engagierte sich im Widerstand gegen die Nazis, überlebte die Konzentrationslager Theresienstadt und Auschwitz – und setzte sich nach dem Krieg unermüdlich für Versöhnung ein. Als erste Frau verlieh ihr die Stadt Frankfurt die Ehrenbürgerinnenwürde. Nun ist Simonsohn gestorben.