Nach den massiven Antisemitismus-Vorwürfen an einem großformatigen documenta-Banner auf dem Kasseler Friedrichsplatz wurde das umstrittene Werk am Dienstagabend abgebaut. Doch weshalb wurde es überhaupt ausgestellt? Wer trägt die Verantwortung?