Bei der Vergabe von Gutachten soll künftig bei allen hessischen Staatsanwaltschaften das Vier-Augen-Prinzip gelten. Das ist eine erste Reaktion auf den Korruptionsverdacht gegen einen Frankfurter Oberstaatsanwalt. Unterdessen weiten sich die Vorwürfe aus.