Der Wächtersbächer Roland K. soll am Montag zunächst auf einen Eritreer geschossen und anschließend sich selbst getötet haben. Der mutmaßliche Schütze von Wächtersbach galt als Außenseiter, seine rechte Gesinnung war unter den Nachbarn bekannt. Am Dienstagabend hielten die Wächtersbächer Bürger eine Mahnwache gegen Rassismus ab.