Ministerin Hinz hat Kritik im Wilke-Wurstskandal zurückgewiesen. Die Behörden hätten rechtzeitig gehandelt. Doch welche Verantwortung trifft sie - als Verbraucherministerin?