Wegbrechende Spenden, gestiegene Ausgaben und ein hoher Durchlauf von "Homeoffice-Hunden": Tierheime hat das vergangene Corona-Jahr stark belastet. Auch ein neues Hilfsprogramm der Bundesregierung hilft da nur bedingt weiter.