Im Prozess gegen Stephan Ernst wegen des Mordes an dem Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat das Oberlandesgericht den zweiten Tatvorwurf ins Zentrum gerückt. Der Nebenkläger Ahmed I. schilderte, wie er mit einem Messer attackiert wurde.