In der Wiesbadener Innenstadt sind in der Nacht zum Montag vier Menschen durch Reizgas verletzt worden.

Nach Polizeiangaben hatte ein 25-Jähriger eine Gruppe angesprochen, die sich an Stühlen vor einem Lokal zu schaffen machte. Einer von ihnen habe dem 25-Jährigen daraufhin Reizgas ins Auge gesprüht. Drei Gäste einer benachbarten Kneipe klagten anschließend ebenfalls über Atemwegsreizungen und Erbrechen. Die Polizei ermittelt nun gegen mehrere Jugendliche, die während einer Fahndung aufgefallen seien.