Das Telekommunikationsunternehmen 1&1 Drillisch aus Maintal (Main-Kinzig) kommt bei den Planungen zu einem eigenen 5G-Mobilfunknetz voran.

Am Mittwochabend gab es bekannt, zwei Frequenzblöcke vom Konkurrenten Telefonica zu mieten. Dieser nutzt die Blöcke derzeit nicht. 1&1 Drillisch wäre der vierte deutsche 5G-Anbieter neben Telekom, Vodafone und Telefonica.