Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Entlassungen bei Schwab in Hanau

Pakete in einem Logistikzentrum

Das Versandunternehmen Schwab will sein Hanauer Retourenlager im kommenden Frühjahr schließen. 240 Arbeitnehmer werden ihren Job verlieren.

Die Schwab Versand GmbH will ihr Retourenlager in Hanau im kommenden Frühjahr schließen. Von 390 Beschäftigten sollen 240 zum 30. April 2020 entlassen werden, bestätigte eine Unternehmensprecherin auf hr-Anfrage. Die übrigen 150 Mitarbeiter sollen an anderen Stellen im Unternehmen eingesetzt werden. Als erste hatte die Offenbach Post über die geplante Schließung berichtet.

Wechsel zum Standort Langenselbold

70 bis 80 der im Unternehmen verbleibenden Mitarbeiter aus Hanau sollen künftig am Logistik-Standort Langenselbold eingesetzt werden. Dort betreibt Schwab eine weitere Niederlassung mit mehreren hundert Mitarbeitern.

Das Hanauer Retourenlager bearbeitet Rücksendungen für den Versandkonzern Otto sowie dessen Tochterunternehmen Bauer, Heine, Witt und Bon-Prix. Insgesamt beschäftigt Schwab an den Standorten Hanau und Langenselbold rund 1.100 Arbeitnehmer.

Sendung: hr-iNFO, 01.10.2019, 14 Uhr