Der Bau der A44 zwischen Kassel und der thüringischen Landesgrenze wird rund 600 Millionen Euro teurer als bisher bekannt.

Das geht aus aktuellen Kostenkalkulationen der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges) und Hessen Mobil hervor. Gründe für die Mehrkosten sind nach Deges-Angaben vom Montag ein Anstieg der Baupreise, weitere nötige Baumaßnahmen und veraltete Kostenkalkulationen. Der Bund hatte die Gesamtkosten auf 1,8 Milliarden Euro beziffert. Die Zahlen können noch höher ausfallen, da noch Kostenberechnungen zur Genehmigung vorliegen.