In der Nacht zum Montag ist die A44 bei Kassel komplett gesperrt worden - für drei Tage. An der Bergshäuser Brücke wird eine Lkw-Waage installiert. Es ist nicht die einzige Sperrung.

Videobeitrag
hessenschau

Video

zum Video Vollsperrung der A44

Ende des Videobeitrags

Zwischen dem Kreuz Kassel-West und dem Dreieck Kassel-Süd wurde in der Nacht zum Montag die A44 auch in Richtung Kassel voll gesperrt. Im Zusammenhang mit der Sanierung der Bergshäuser Brücke soll eine Wiegeanlage für Lastwagen installiert werden, wie die Verkehrsbehörde Hessen Mobil mitteilte.

Bisherige Sperrung der A44 in Richtung Dortmund
Bisherige Sperrung der A44 in Richtung Dortmund Bild © Google Maps

Die Sperrung dauert bis in die Nacht zum Donnerstag. Eine weitere Vollsperrung soll es dann von Donnerstagabend, 22 Uhr, bis Freitagfrüh, 4 Uhr, geben. In Fahrtrichtung Dortmund ist die A44 bereits gesperrt.

Der Verkehr zur A7 wird, wie bereits in der Gegenrichtung, über die A49 umgeleitet. Man bedauere die zusätzlichen Belastungen für die Verkehrsteilnehmer und auch die Anwohner, schreibt Hessen Mobil.

Zu schwere Laster werden abgeleitet

Mit der Waage soll sichergestellt werden, dass das Verbot von Lastwagen mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen auf der Bergshäuser Brücke umgesetzt wird. Die Anlage erfasst das Gewicht der Fahrzeuge während der Fahrt.

Lastwagen, die schwerer als 3,5 Tonnen sind und das Verbot missachten, werden nach Angaben von Hessen Mobil von der Autobahn zwangsabgeleitet. Die Anlage soll am 14. Januar in Betrieb genommen werden.

Sendung: hr-iNFO, 06.01.2019, 19.00 Uhr