Audio

Neuer Fahrplan für Busse in Wiesbaden gilt ab Dienstag

Nach massiven Beschwerden am ausgedünnten Bus-Fahrplan in Wiesbaden weiten die Verkehrsbetriebe ihr Angebot wieder aus. Ab Dienstagmorgen fahren bestimmte Linien zu den Stoßzeiten wieder häufiger.

Aufatmen für Pendler und Schüler in Wiesbaden: Die Verkehrsbetriebe Eswe in Wiesbaden setzen ab Dienstag wieder mehr Busse ein. Zu den Stoßzeiten morgens von 6.30 bis 8.30 Uhr fahren bestimmte Linien enger getaktet: die Linie 1 im 10-Minuten-Takt, die Linien 4, 5, 14, 15, 16, 17, 18, 23, 24, 27 und 37 im 15-Minuten-Takt und die Linien 3 und 33 alle 20 Minuten.

Auf allen anderen Linien sowie im Zeitraum ab 8.30 Uhr gibt es laut Eswe keine Änderungen. Mit dem neuen Fahrplan am Morgen reagiert das Unternehmen auf massive Beschwerden über den ausgedünnten Fahrplan.

Eswe: "Ein gewaltiger Kraftakt"

Allerdings werde der komplette Bedarf womöglich nicht abgedeckt, sagte ein Sprecher von Eswe. Grund ist, dass es noch immer zu wenig Fahrer gibt. "Für uns ist das neue Angebot ab 4. Oktober aber ein gewaltiger Kraftakt, der nur durch den persönlichen Einsatz all unserer Mitarbeiter möglich ist", so der Sprecher.

Personalmangel und ein erhöhter Krankenstand durch Corona-Infektionen hatten dazu geführt, dass Eswe nach den Schulferien die Fahrpläne auf nahezu allen Buslinien deutlich ausgedünnt hatte. Seither fahren die meisten Busse montags bis freitags nach dem Samstags-Fahrplan.

Fahrer beschimpft

Der neue Fahrplan soll laut Eswe nun länger bestehen bleiben. Der nächste Fahrplanwechsel sei für den 5. März 2023 geplant.

Das Verkehrsunternehmen äußerte sich zudem besorgt darüber, dass Fahrgäste immer häufiger ihren Ärger an den Busfahrerinnen und Busfahrern ausließen, sie beschimpften oder sogar angriffen. Es sei kein Wunder, dass unter diesen Umständen keiner diesen Beruf ergreifen wolle, sagte der Eswe-Sprecher und betonte: Die Menschen hinter dem Lenkrad seien nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen